Dienstag 8.Fastentag 93,3 kg (plus 0,2 kg)

Foto: www.flickr.com Susan Lucas Hoffman creative commons by-sa/2.0/
Foto: www.flickr.com Susan Lucas Hoffman creative commons by-sa/2.0/

Heute hat es mich erwischt.

 

Meine erste Fastenkrise.

 

Ich bin immer noch nicht gut drauf. Zum einen, weil die Waage 200g mehr zeigt als am Vortag und zum anderen, weil ich schlechte Laune habe.

 

Der Morgen beginnt schleppend, ich habe keine Energie und der Kräutertee schmeckt auch nicht mehr. An meine Brühe kann ich schon lange nicht mehr ran.

 

Fastenkrisen können verschiedene Ursache haben. Nach allem, was ich übers Fasten weiß, habe ich alle Punkte beachtet. Oder habe ich etwas vergessen? Was ist nur los?

 

 

Irgendwie schleppe ich mich durch den Vormittag. Später kommen die Kids von der Schule. Beim Durchsehen der Schulmappe des Kleinen, trifft es mich wie ein Blitz. In der Brotdose lächelt mich ein leckeres, weiches und betörend duftendes Schinken-Salat-Sandwich an. Auch das noch!

 

Augenblicklich schiesst mir die Spucke in den Mund und Gedanken wie " Ach das halbe Ding, dass merkt mein Magen doch kaum" und "Nur mal beissen" bahnen sich ihren Weg durch meinen Kopf. Ausgerechnet jetzt, nach 7 Tagen Fasten, das kann doch gar nicht sein! Doch es kann.

 

Ich bin mies drauf und ich will nicht noch mieser drauf sein. Also alle Willenskraft aufgeboten und noch einmal die Nase ganz dicht an das Sandwich gehalten. Anschließend die Hand mit dem Sandwich locker an die Seite sinken lassen, so dass  - der Hund bequem zuschnappen kann. Tasha schluckt einmal und das war es.

 

Adieu du duftende Verführung.

 

zum 9.Fastentag