Sonntag Ab morgen geht’s los

 

 

Ich esse gern.

 

Ich liebe Brot in allen Varianten, Fleisch in allen Größen und Gemüse in allen Farben, so ungefähr in dieser Reihenfolge.

 

Das geht sicher vielen Menschen so.

 

Trotzdem gibt es Jahr für Jahr eine wachsende Menge von Menschen, die diesen Kreislauf von essen und gegessen werden durchbrechen.

 

Sie machen eine Pause - eine Pause vom Essen.

 

 

 

Ab morgen will ich also wieder fasten. Im vergangenen Jahr hatte ich meine Fastenzeit nach 21 Tage beendet. Am Ende war ich elf Kilogramm leichter. Drei Monate später bekam ich die 11 Kilogramm mit Zinsen wieder zurück.

 

In diesem Jahr habe ich kein bestimmtes Ziel. Werden es 10, 21 oder mehr Tage? Ich weiß es nicht. Ich werde auf meinen Körper hören, der mir hoffentlich rechtzeitig sagt, wann er genug von meinem Einfall hat.

 

Zum Thema Fasten gibt es unzählige Bücher und viele verschiedene Methoden. Ich las genau drei Bücher und entschied mich für genau eine Methode, die ich seit 10 Jahren anwende.

 

Die Bücher heißen

"Wie neugeboren durch Fasten" von Dr. med.Hellmut Lützner

"Richtig essen nach dem Fasten" von Dr. med.Hellmut Lützner und Helmut Million

"40 Tage Fasten" von Timm Kruse

 

Das letztgenannte Buch habe ich gerade vor ein paar Monaten zum ersten Mal gelesen. Der Fernsehredakteur und Autor Timm Kruse berichtet von seinem Selbstversuch, 40 Tage zu Fasten.

 

"Wer ist eigentlich verrückter? Jemand, der vierzig Tage fastet, oder eine übersättigte Gesellschaft, in der alle glauben, nicht genug zu bekommen?" Timm Kruse macht die Probe aufs Exempel.

 

Er fastet in dieser Zeit nach einer Methode, die auch ich seit Jahren bevorzuge, dem Heilfasten nach Buchinger.

 

weiter zum Entlastungtag